Haftpflichtversicherung Quadrocopter

Wer Drohnen oder Quadrocopter fliegen lässt, der ist verpflichtet eine private Haftpflichtversicherung abzuschließen. Dabei sollten die Versicherten auf spezielle Einschlüsse achten, die sich im Zusammenhang mit der Quadrocopter-Versicherung ergeben. Wir zeigen Ihnen die besten Anbieter und welche Verordnung im Rahmen des Quadrocopters zu beachten ist. Laut Stiftung Warentest haftet der Besitzer von Quadrocoptern auch dann, wenn der Unfall nicht selbst verursacht worden ist.

Mit Hilfe unseren TÜV geprüften Formulars können Sie schnell und unverbindlich die besten Haftpflicht-Anbieter miteinander vergleichen und Ihren passenden Tarif wählen. Dabei stehen auch die aktuellen DISQ Testsieger wie die Janitos Versicherung im Vergleich.

Service Value testet die Fairness von Privat-Haftpflichtversicherern

Mit dem folgenden Gesamt-Ranking erhalten Sie einen Überblick der besten Haftpflichtversicherungen, die sich als besonders fair erwiesen haben:

  • sehr gut AachenMünchener
    sehr gut Allianz
    sehr gut CosmosDirekt
    sehr gut Die Continentale
    sehr gut LVM
    sehr gut Mecklenburgische
    sehr gut Provinzial Rheinland
    sehr gut Württembergische
    sehr gut Zurich
    gut DEVK
    gut Die Haftpflichtkasse
    gut Gothaer
    gut Provinzial Nord Brandkasse
    gut VGH
    gut VHV
    gut Westfälische Provinzial
    gut WGV
    ARAG
    AXA
    Basler
    Concordia
    Debeka
    ERGO
    Generali
    HDI
    Helvetia
    Nürnberger
    R+V
    Signal Iduna
    SV SparkassenVersicherung
    Versicherungskammer Bayern

Anbieter die wie AXA Versicherung stellen auch eine spezielle Haftpflicht für Drohnen und Quadrocopter zur Verfügung. Die Konditionen stellen wir Ihnen im nächsten Teilabschnitt genauer vor.

Unsere Partner vergleichen >

AXA Haftpflicht mit spezieller Drohnenversicherung inmitten des Quadrocopters

Die AXA Versicherung bietet einen Versicherungsschutz für „Flugdrohnen, Kopter und Muliticopter“ an. Dabei können nicht nur Privatleute versichert werden, auch Gewerbetreibende werden mit der Drohnenversicherung mitversichert. Es handelt sich um eine private Haftpflichtversicherung mit etlichen Vorteilen für Hobbypiloten und Experten. Die Versicherten werden mit den Drohnen Versicherungen gegen die „finanziellen Folgen eines Drohnenunfalls“ geschützt.

Regelungen laut bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/LF/151108-drohnen.html

„Kennzeichnungspflicht: Alle Flugmodelle und unbemannten Luftfahrtsysteme ab einer Startmasse von mehr als 0,25 kg müssen künftig gekennzeichnet sein, um im Schadensfall schnell den Halter feststellen zu können. Die Kennzeichnung erfolgt mittels Plakette mit Namen und Adresse des Eigentümers.
Kenntnisnachweis: Für den Betrieb von Flugmodellen und unbemannten Luftfahrtsystemen ab 2 kg ist künftig ein Kenntnisnachweis erforderlich. Der Nachweis erfolgt durch a) gültige Pilotenlizenz, b) Bescheinigung nach Prüfung durch eine vom Luftfahrt-Bundesamt anerkannte Stelle (auch online möglich), Mindestalter: 16 Jahre c) Bescheinigung nach Einweisung durch einen beauftragten Luftsportverband (DMFV oder DAeC) oder eines von ihm beauftragten Vereins (gilt nur für Flugmodelle), Mindestalter 14 Jahre. Die Bescheinigungen gelten für 5 Jahre. Für den Betrieb auf Modellfluggeländen ist kein Kenntnisnachweis erforderlich.
Erlaubnisfreiheit: Für den Betrieb von Flugmodellen und unbemannten Luftfahrtsystemen unterhalb einer Gesamtmasse von 5 kg ist grundsätzlich keine Erlaubnis erforderlich. Der Betrieb durch Behörden ist generell erlaubnisfrei, wenn dieser zur Erfüllung ihrer Aufgaben stattfindet, ebenso der Betrieb durch Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, z.B. Feuerwehren, THW, DRK etc..
Erlaubnispflicht: Für den Betrieb von Flugmodellen und unbemannten Luftfahrtsystemen über 5 kg und für den Betrieb bei Nacht ist eine Erlaubnis erforderlich. Diese wird von den Landesluftfahrtbehörden erteilt. Zusätzlich ist eine Genehmigung erforderlich, wenn in einem Gebiet mit Flugbeschränkung (ED-R) geflogen werden soll. Weitere Informationen zum Antragsverfahren beim Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung (BAF) finden Sie unter www.baf.bund.de.
Chancen für die Zukunftstechnologie: Gewerbliche Nutzer brauchten für den Betrieb von unbemannten Luftfahrtsystemen bisher eine Erlaubnis – unabhängig vom Gewicht. Künftig ist für den Betrieb von unbemannten Luftfahrtsystemen unterhalb von 5 kg grundsätzlich keine Erlaubnis mehr erforderlich. Zudem wird das bestehende generelle Betriebsverbot außerhalb der Sichtweite aufgehoben. Landesluftfahrtbehörden können dies künftig für Geräte ab 5 kg erlauben.
Betriebsverbot: Ein Betriebsverbot gilt künftig für Flugmodelle und unbemannte Luftfahrtsysteme

außerhalb der Sichtweite für Geräte unter 5 kg;
in und über sensiblen Bereichen, z.B. Einsatzorten von Polizei und Rettungskräften, Krankenhäusern, Menschenansammlungen, Anlagen und Einrichtungen wie JVAs oder Industrieanlagen, oberste und obere Bundes- oder Landesbehörden, Naturschutzgebieten;
über bestimmten Verkehrswegen;
in Kontrollzonen von Flugplätzen (auch An- und Abflugbereiche von Flughäfen),
in Flughöhen über 100 Metern über Grund, es sei denn, der Betrieb findet auf einem Gelände statt, für das eine allgemeine Erlaubnis zum Aufstieg von Flugmodellen erteilt und für die eine Aufsichtsperson bestellt worden ist, oder, soweit es sich nicht um einen Multicopter handelt, der Steuerer ist Inhaber einer gültigen Erlaubnis als Luftfahrzeugführer oder verfügt über einen Kenntnisnachweis.
über Wohngrundstücken, wenn die Startmasse des Geräts mehr als 0,25 kg beträgt oder das Gerät oder seine Ausrüstung in der Lage sind, optische, akustische oder Funksignale zu empfangen, zu übertragen oder aufzuzeichnen. Ausnahme: Der durch den Betrieb über dem jeweiligen Wohngrundstück in seinen Rechten Betroffene stimmt dem Überflug ausdrücklich zu,
über 25 kg (gilt nur für „Unbemannte Luftfahrtsysteme“).

Die zuständige Behörde kann Ausnahmen von den Verboten zulassen, wenn der Betrieb keine Gefahr für die Sicherheit des Luftverkehrs oder die öffentliche Sicherheit oder Ordnung, insbesondere eine Verletzung der Vorschriften über den Datenschutz und über den Naturschutz darstellt und der Schutz vor Fluglärm angemessen berücksichtigt ist. Insbesondere bei einem geplanten Betrieb außerhalb der Sichtweite lässt sich die Genehmigungsbehörde eine objektive Sicherheitsbewertung vorlegen.

Ausweichpflicht: Unbemannte Luftfahrtsysteme und Flugmodelle sind verpflichtet, bemannten Luftfahrzeugen und unbemannten Freiballonen auszuweichen.

Einsatz von Videobrillen: Flüge mithilfe einer Videobrille sind erlaubt, wenn sie bis zu einer Höhe von 30 Metern stattfinden und das Gerät nicht schwerer als 0,25 kg ist oder eine andere Person es ständig in Sichtweite beobachtet und in der Lage ist, den Steuerer auf Gefahren aufmerksam zu machen. Dies gilt als Betrieb innerhalb der Sichtweite des Steuerers.“

Hersteller von Quadrocoptern

3DR
3GO
ACME
Acme
ACME Racing
AEE
Air Hogs
Aircraft
Airdog
Akor
Align
Amewi
Ansmann
Archos
Arshiner
Blade
Carrera RC
Carson
Cheerson
Cytronix
Denver
Dickie
DJI
Drive & Fly Models
Dromida
DS24 3
E-flite
Eachine
Ehang
Fineco
Flexcell
Flexcopters
Giochi Preziosi
GoClever
Goliath
GoPro
Graupner
GTEN
Hobbico
Horizon Hobby
Hubsan
HyCell
Immersion RC
IR Drone
Jamara
JJRC
JXD
JYU
Kaiser Baas
LRP
Lumenier
MJX
Modelco
Modster
Mondo
Mondo Motors
Monstertronic
Ninco
Ninetec
Overmax
Parrot
PowerVision
Propel
QimmiQ
Rayline
RC Logger
Reely
Revell
Robitronic
Rockamp
Scorpion
Silverlit
Simulus
Spectron
Spin Master
Starkid
Syma
T2M
Technaxx
Tianqu
Two Dots
TX Juice
Typhoon
Udi R/C
Veho
Vivanco
Walkera
Wingsland
WLToys
XciteRC
Xiaomi
Xiro
Yuneec
Zerotech

BMVI informiert über Betrieb von Drohnen und Quadrocopter

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur informiert im Rahmen einer Checkliste über die Nutzung von Drohnen und Quadrocoptern. Das betrifft in erster Linie:

  • Kennzeichnungspflicht: Alle Flugmodelle über 0,25 kg müssen künftig gekennzeichnet sein
    Kenntnisnachweis: Luftfahrtsysteme ab 2 kg ist künftig ein Kenntnisnachweis erforderlich
    Bescheinigungen gelten für 5 Jahre: Auf Modellfluggeländen ist kein Kenntnisnachweis erforderlich.
    Erlaubnisfreiheit: Luftfahrtsysteme unterhalb einer Gesamtmasse von 5 kg ist grundsätzlich keine Erlaubnis erforderlich.
    Erlaubnispflicht: Für Betrieb bei Nacht ist eine Erlaubnis erforderlich
    Chancen für die Zukunftstechnologie, Betriebsverbot, Ausweichpflicht und Einsatz von Videobrillen
Auch die Stiftung Warentest informiert über Drohnen und Quadrocopter

Wer Drohnen fliegen lässt, muss auch laut Stiftung Warentest eine Haftpflichtversicherung nachweisen. Dabei sehen die Vorschriften eine Haftung auch dann vor, wenn der Unfall nicht selbst herbeigeführt worden ist. Eine Haftpflicht ist Pflicht, um vor den finanziellen Folgen zu schützen, „wenn beim Drohnenfliegen fremde Güter kaputt gehen“.

Drohnenversicherungen laut drohnen.de Ranking
  • #1 Drohnen-Forum.de – Profi-Tarif
    #2Drohnen-versichern.de – Tarif XXL
    #3Haftpflicht Helden
    #4Versichertedrohne.de
    #5DMFV (Deutscher Modellflieger Verband)
    #6DFN Versicherung (Drohnenflieger Netzwerk)
    #7DMO Versicherung (Deutsche Modellsportorganisation)
    #8MFSD Versicherung (Modellflugsportverband Deutschland)

Drohnen 12/2017 – Mit GPS-Navigation laut test.de

  • DJI Phantom 4 pro +
    DJI Mavic Pro
    GoPro Karma
    Parrot Bebop 2 FPV
    Yuneec Typhoon Q500 4K
    Revell Control GPS Quadrocopter Pulse FPV
    Jamara Payload GPS Altitude FHD Wifi AHP+ Camara

Erfahren Sie hier, welche Arten von Haftpflichtversicherungen es gibt und welche nicht.

Empfehlenswerte Quadrocopter

  • DJI Spark Fly More Combo – Mini-Drohne – Wi-Fi – Alpine White
    DJI Mavic Air Onyx Black Drohne
    DJI Mavic Air RTF Kit – Fly More Combo Set – Arktisches Weiß
    original hubsan x 4 h107d rc mini 5,8 g fpv rtf 6-achs-quadcopter w / lcd sender kamera
    Carrera Quadcopter Video Next 2,4 GHz
    8807 Watt 720 P Weitwinkelkamera Wifi FPV Faltbare Drohne 6-achsen-gyro Höhe Halten Headless Modus G-sensor RC Quadcopter mit 2 Ex
    linxtech in1601 2.4g faltbare drohne wifi fpv rc quadcopter – rtf
    Yuneec Typhoon G RTF Set – Quadcopter – Wi-Fi
    Faltbare Paket Drohne FQ777 FQ05 WIFI FPV 720P Kamera Höhe Halten
    DS24 MJX X906T Mini Lilly Kamera Drohne FPV und hochwertigem LCD Display 5.8Ghz Drone
    Hubsan H122D X4 STORM Erweiterte FPV 2,4 GHZ / 5,8 GHZ RC 720
    Syma X5C Explorer Weiße Upgrade Sonder-Edition, HD Kamera mit Tonaufze
    Drohnenstore24 DS24 8807W Klapp Drohne mit 480p FPV WiFi Kamera faltbar Höhenstabil – 13 Min.Flugzeit
    VISUO XS809W Faltbare Wifi FPV Mit 0,3MP Kamera G-sensor Modus RC
    DJI Phantom 3 SE 4K FPV GPS RC Quadrocopter
    Hubsan X4 H502S 5.8G FPV mit 720p Kamera GPS RC Quadrocopter
    SYMA X8PRO GPS WIFI FPV RC Quadrocopter mit HD 720 P Kamera Hover
    Fat Shark 101 Trainingssystem Micro FPV RC Drohne Quadrocopter Mit
    GPTOYS H2O Aviax wasserdicht 3D Eversion 6-Achs Gyro Headless Mode
    RC Drohne VISUO XS809W RTF 4 Kan?le 6 Achsen 2.4G Mit HD – Kamera 0.3MP 480P Ferngesteuerter Quadrocopter Ein Schlüssel Für Die Rückkehr #00003

Die besten Haftpflichtversicherungen, die auch bei einem Mietsachschaden Haftung übernehmen, finden Sie auf dieser Unterseite.

Unsere Partner vergleichen >