Welche Privathaftpflicht

Die Versicherungswelt ist so groß und von daher ist es gar nicht einfach, sich genau für den richtigen Versicherer zu entscheiden. Eine Haftpflichtversicherung wird so ziemlich von jedem Versicherungsunternehmen angeboten. Die Tarife variieren stark und von daher sollten Sie vor dem Abschluss stets vergleichen, um den für Sie günstigsten und passendsten Tarif finden zu können. Informieren Sie sich, welche Schäden in welcher Höhe übernommen werden. Oft werden mehrere Versicherungstarife mit verschiedenen hohen Kostenübernahmen angeboten.Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Haftpflichtversicherung, die Testergebnisse aus den aktuellen Jahren  und erfahren für welche Berufsgruppen eine Haftpflichtversicherung besonders wichtig ist.

DISQ testet, welche Haftpflicht die beste ist I

  • 1 Janitos 95,6 sehr gut
  • 2 Swiss Life Partner 95,5 sehr gut
  • 3 Oberösterreichische Versicherung 95,2 sehr gut
  • 4 GVO 93,4 sehr gut
  • 5 Interrisk 92,9 sehr gut
  • 6 Waldenburger Versicherung 91,3 sehr gut
  • 7 Hannoversche 90,6 sehr gut
  • 8 Haftpflichtkasse Darmstadt 90,6 sehr gut
  • 9 Adcuri 89,9 sehr gut
  • 10 Gothaer 89,4 sehr gut

Privathaftpflichtversicherung – ein Muss

Welche Privathaftpflicht

Welche Privathaftpflicht

Machen wir uns nichts vor, eine Privathaftpflichtversicherung ist ganz einfach ein Muss. Durch eine kleine Unachtsamkeit können so große Versicherungsschäden entstehen, für die Sie im Endeffekt aufkommen müssen. Sei es eine Brille, eine Fensterscheibe oder andere Dinge, die durch Sie zerstört werden. Die Haftpflichtversicherer springt im Fall der Fälle ein. Gerade dann, wenn Kinder zur Familie gehören, sollte unbedingt eine Versicherung vorliegen. Denn auch für die Schäden müssen Sie aufkommen, die von dem Kind verursacht werden.

Jetzt Vergleich anfordern

Welche Schäden übernimmt Haftpflicht

Nun ist es natürlich auch sehr interessant zu wissen, welche Versicherungsschäden von einem Privathaftpflichtversicherer übernommen werden. Und zwar ist es so, dass generell die folgenden Schäden reguliert werden müssen:

  • 1. Sachschäden
  • 2. Personenschäden
  • 3. Vermögensschäden

Optimal versichern ist nicht schwer

Auch wenn es vielleicht anfangs etwas schwer erscheint, genau die richtige Versicherung zu finden, ist es im Endeffekt doch gar nicht so kompliziert, wenn Sie einige Dinge beachten. So ist es beispielsweise wichtig, dass der Versicherer den Schutz für jede Lebenssituation anbieten sollte. Also sollte eine Versicherung einspringen, wenn Ihnen auch im Urlaub ein Missgeschick passiert. Einige Versicherer bieten die Möglichkeit einer Selbstbeteiligung an. Das lohnt sich meist aber nur bei besonders leistungsstarken Tarifen.

Welcher Grundschutz für die Familie laut Franke & Bornberg

Nicht nur eine Privathaftpflichtversicherung ist wichtig

Es gibt im Bereich Haftpflicht etliche Versicherungen, die sehr wichtig sein können. Das gilt unter anderem auch für Tierhalter und Hunde sowie für Gewerbetreibende. Die Tarife in Sachen Berufshaftpflicht bieten einen Versicherungsschutz, wenn es um berufliche Angelegenheiten geht. Mit einer Kombination werden zudem private Fälle abgesichert. Hunde und Kinder sollten laut Stiftung Warentest und Focus Money ebenfalls versichert werden. Die Experten im Bereich Finanzen raten dazu, dass die Versicherten im Schaden eine Selbstbeteiligung vereinbaren. Weitere Informationen:

Dass die Tarife nicht teuer sein müssen zeigt der Vergleich.

Grundschutz für die Privathaftpflicht

Eine Versicherungspolice sollte auf jedem Fall einen gewissen
Mindestschutz bieten, um Sie wirklich im Schadensfall optimal abzusichern. Personenschäden können so schnell in die Höhe gehen, dass Ihnen schwindelig wird. Eine ausreichend hohe Versicherungssumme wird bei Stiftung Warentest mit fünf Millionen angegeben. Bei einigen Versicherungsunternehmen können Sie den Schutz noch erweitern und aufstocken. Doch welche Dinge sind ebenfalls laut dem Test erwähnenswert und sollten zum Versicherungsumfang gehören?

Leistungen der Haftpflichtversicherung

Es gibt so viele Dinge, an die man so meistens gar nicht denkt. Doch wenn dann ein Schadensfall eintritt, wird man aufmerksam und schaut schnell, ob der entsprechende Fall abgesichert ist. Zu den Leistungen sollten gehören:

  • Allmählichkeitsschäden
  • Hüten fremder Hunde/Pferde
  • Auslandsschutz
  • Schäden an fremden PCs
  • Gewässergefährdende Stoffe
  • Vorsorgeversicherung
  • Häusliche Abwässer
  • Mietsachen
Jetzt Vergleich anfordern

Die Vorsorgeversicherung ist wichtig

Im Laufe der Jahre kommen in der Regel immer mehr Risiken hinzu, die beim Abschluss einer Privathaftpflichtversicherung noch nicht bestanden haben. Auch solche Risiken sollten mit einer bestimmten Summe inbegriffen sein. Meist bietet sich eine pauschale Summe von drei Millionen an. Solch ein Risiko ist dann beispielsweise gegeben, wenn eine neue Immobilie gekauft wird. Falls noch keine Grundbesitzhaftpflicht abgeschlossen wurde und ein Schaden entsteht, dann würde in diesem Falle die private Haftpflichtversicherung einspringen und die Kosten übernehmen.

Stets optimal versichert mit aktuellen Tarifen

Falls Sie über einen Altvertrag verfügen, der bereits seit vielen Jahren besteht, dann sollten Sie auf jedem Fall nach einem neuen Tarif schauen. Oft ist es so, dass die alten Verträge einen erheblich niedrigeren Versicherungsschutz bieten als die neuen Tarife. Meist ist ein Wechsel nach 5 Jahren sinnvoll und erstrebenswert. Praktischerweise muss es trotz neuer Tarife und höheren Leistungen nicht wesentlich teurer werden. Das ist doch eine gute Nachricht. Vergleichen Sie also nach einigen Jahren Ihren alten Vertrag mit neuen Tarifen.

DISQ testet, welche Haftpflicht die beste ist II

  • 11 Axa 88,7 sehr gut
  • 12 Basler 88,2 sehr gut
  • 13 Hanse-Merkur 87,6 sehr gut
  • 14 Helvetia 85,9 sehr gut
  • 15 Ostangler Versicherungen 85,0 sehr gut
  • 16 Barmenia 84,7 sehr gut
  • 17 NV-Versicherungen 84,7 sehr gut
  • 18 Rhion 81,5 sehr gut n.v.
  • 19 Bavaria Direkt 80,7 sehr gut
  • 20 Ideal 79,2 gut

Leistungsausschlüsse der Verträge

Neben Kostenübernahmen gibt es auch eine lange Liste an Ausschlüssen, über die Sie Bescheid wissen sollten. Diese sind in der Regel gleich. Wer beispielsweise einen Schaden vorsätzlich herbeiführt, muss diesen selber tragen. Passiert mit einem KFZ ein Unfall, springt die KFZ-Haftpflicht ein. Tierhalter müssen eine zusätzliche Versicherung abschließen. Versicherungsschäden bei Berufstätigkeit müssen mit einer Berufshaftpflicht abgedeckt werden. Angehörige eines selben Vertrages können keine Leistungen geltend machen, wenn sie sich gegenseitig geschädigt haben.

Optimale Privathaftpflicht finden

Vergleichen Sie die vielen verschiedenen Tarife, die die einzelnen Versicherungsunternehmen im Angebot haben. Der Vergleich lohnt sich, denn nur so können Sie genau die Haftpflichtversicherung finden, die Ihren Ansprüchen genügt. Sichern Sie sich optimal gegen die Schäden ab und entscheiden sich nicht nur für einen Grundschutz, sondern für einen erweiterten Schutz. Das ist oft ratsam und schützt Sie im Schadensfall optimal. Personenschäden können so schnell enorm teuer werden, sodass es wichtig ist, eine optimale Mindestsumme abgeschlossen zu haben.

DISQ testet, welche Haftpflicht die beste ist III

  • 21 WGV-Himmelblau (E) 79,0 gut
  • 22 Inter 78,9 gut
  • 23 Alte Leipziger 78,7 gut
  • 24 WGV-Himmelblau (M) 77,3 gut
  • 25 Interlloyd 76,5 gut
  • 26 HUK24 75,5 gut
  • 27 HUK-Coburg 74,7 gut
  • 28 Europa 74,3 gut
  • 29 HDI 74,3 gut
  • 30 Concordia 74,3 gut
Jetzt Vergleich anfordern
Quellen und Verweise: